GewerbeKlima.VorOrt- Hilfreiche Web-Seminare ab Januar 2023

Die energiepolitische Lage und der Klimawandel rücken das Thema Energiekosten verstärkt in den Fokus von Öffentlichkeit und Wirtschaft. Viele kleine und mittelständische Unternehmen widmen sich deshalb erstmals den Themen Energiesparen und Klimaschutz.

Verlängerung der Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz (MIE)

Die MIE wurde 2012 gegründet und bietet Betriebsinhabern im Rahmen von Vor-Ort-Besuchen konkrete Informationen zur Identifikation von Energieeinsparpotenzialen und zur Verbesserung der Energieeffizienz. Sie ist ein gemeinsames Projekt des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz und des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH).

Umweltwirtschaftsgipfel 2022: Netzagentur-Chef Müller spricht zur Gaslage

Die Energiekrise hält die Wirtschaft in Atem – und war auch das bestimmende Thema beim jährlichen Netzwerk-Spitzentreffen der UmweltPartnerschaft in der Handwerkskammer…

10. November 2022: Betriebliche Mobilität unter Nutzung der Solarenergie

Die Handwerkskammer Hannover, die Mittelstandsinitiative und die Klimaschutzagentur Hannover laden am 10.11.22 um 16:30 Uhr zu einer Onlineveranstaltung mit dem Thema „Betriebliche Mobilität unter Nutzung der Solarenergie“.

Hamburg digital – IFB fördert die Digitalisierung in Hamburg

Die Hamburgische Investitions- und Förderbank fördert kleine und mittlere Unternehmen (KMU) der gewerblichen Wirtschaft und des Handwerks sowie freiberuflich Tätige mit Sitz oder mindestens einer Betriebsstätte in Hamburg, in der die geförderte Maßnahme wie Digitalisierungsstrategien zum Einsatz kommt.

Handwerkswelten 2022 mit ZEWUmobil

Am 21. und 22. September fand die Messe Handwerkswelten Hamburg statt. Sie ist eine Berufsorientierungsmesse, wo Handwerksinnungen und Ausbildungszentren einen Überblick über den jeweiligen Handwerksberuf geben und über die Ausbildungsmöglichkeiten informieren können. Und auch das ZEWUmobil war mit Informationen zu den Klimaberufen präsent. Klimaberufe waren inhaltlicher Schwerpunkt, um deutlich zu machen, dass Handwerk von Natur aus nachhaltig und für die Umsetzung der drängenden Klimawende unverzichtbar ist. Ein attraktives Rahmenprogramm mit Berufe-Arena, Mitmachbaustelle und Bühnenprogramm ergänzte das Angebotsspektrum der Handwerkswelten Messe Hamburg.

Hamburg startet Energiesparkampagne

Unter dem Motto „Hamburg dreht das“ haben sich auf Initiative der Handelskammer, der Handwerkskammer und des Senats Unternehmen, Einrichtungen und Vereine zusammengeschlossen um die Hamburgerinnen und
Hamburger zum Energiesparen aufzurufen und zu informieren. Ziel der Kampagne ist es, die Einsparziele der Europäischen Union von 15% in allen Bereichen des Lebens zu erreichen. Die Kampagne soll eine Ergänzung zu den Maßnahmen des Bundes darstellen und durch einen einfachen Zugang allen die Möglichkeit geben, mitzumachen. Die Kampagne wird vorgestellt vom Ersten Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg, Dr. Peter Tschentscher, Energiesenator Jens Kerstan, Handelskammer-Präses Norbert Aust und dem Präsidenten der Handelskammer, Hjalmar Stemmann.

Housewarming 2022 – Energiesicherheit und Klimaschutz bewegen Hamburg

Seit 10 Jahren befasst sich die Fachtagungsreihe Housewarming mit dem Klimaschutz. Am Freitag, den 02.09.2022 rückte aus aktuellem Anlass das Thema Energiesicherheit in den Mittelpunkt – rund 110 Teilnehmer zeigten großes Interesse an den Ausführungen der Experten aus Politik, Verwaltung, Wissenschaft und Unternehmen.

Dozentensuche im Umweltbereich (und weitere)

Der ELBCAMPUS ist ein modernes und dienstleistungsorientiertes Bildungszentrum im Hamburger Süden. Mit seinem breit gefächerten Weiterbildungsprogramm spricht es einen großen Interessentenkreis bestehend aus Privat- und Firmenkunden sowie Fach- und Führungskräften an….

Hamburgs Weg zu Mehrweg

Hamburg möchte bei der Etablierung von Mehrwegbehältnissen für Essen zum Mitnehmen vorangehen und deshalb bereits in diesem Jahr Gastronom*innen, Kund*innen und Anbieter von Mehrwegsystemen zusammenbringen, um unserer schönen Stadt eine abfallärmere Zukunft zu ermöglichen. Besonders während der Corona-Pandemie kam es im gastronomischen Bereich durch eine gestiegene Nachfrage nach Essen to go zu einem erhöhten Einsatz von Einwegverpackungen für geliefertes und Essen zum Mitnehmen. Diesen Umstand zu ändern, ist ein wichtiger Beitrag für unsere Umwelt, den sich viele Verbraucher*innen wünschen…